Beziehungskonflikte lösen - 7 Tipps

Aktualisiert: Mai 8

Beziehungskonflikte lösen - 7 Tipps. Probleme lösen durch Positive Psychologie, Achtsamkeit, systemisches Coaching, NLP & Hypnose - Region Thurgau, St. Gallen & Zürich.

Wird deine Beziehung gerade mit dem angeordneten Homeoffice überstrapaziert?

Homeoffice bringt so einiges mit sich. Vor allem wenn der/die Partner/in auch noch von zu Hause aus arbeiten muss. Und das Homeschooling fordert noch so einiges. So kann es sein, dass die ganze Familie vereint ist, unter einem Dach... ufff.... Früher eine Wunschvorstellung, wie schön es doch wäre, etwas mehr Nähe zu spüren. Wie romantisch und harmonisch das wohl sein könnte. Zurück zur Realität, es ist ganz schön anstrengend, herausfordernd, mühsam und nervig. Nicht nur für dich auch für die anderen. Und es dampft so richtig aus dem Kessel. Obwohl jedes sich bemüht ruhig und gelassen zu wirken, die Emotionen in Schach zu halten, so dampft es deftig aus allen Löchern. Diese Anspannung steigt ins unerträgliche. Wutausbrüche, gereizte Launen und zerdrückte Stimmung von allen Seiten. So kann man ja nicht arbeiten!!! Am Ende folgt riesiger Zoff.

Ja, es ist gerade eine Herausforderung, diese an jedem Einzelnen gestellt wird. Und vielleicht können dir diese 7 Tipps vorerst behilflich sein, deine Situation und die Gefühlswelt zu bändigen.


1. Schenke dir ganz viel Selbstmitgefühl. Selbstmitgefühl heisst, einen liebevollen Umgang mit dir selbst zu erschaffen. Du darfst dir eingestehen, dass diese Situation nun mal gerade sehr schwierig ist. Und du weisst auch, dass du nicht alleine bist - anderen geht es genau so. Umarme dich und schenke dir innig dieses Selbstmitgefühl.


2. Mach eine Pause bzw. viele kleine Pausen. Viel Wasser trinken und ernähre deinen Körper ausreichend ausgewogen. Er braucht gerade jetzt besonders viel Energie.


3. Überlege dir wie du mehr Freiräume schaffen kannst um Selbstfürsorge schenken zu können. So ganz kleine Auszeiten, nur für DICH. Plane diese fix in den Terminkalender ein. Als Ideen dieser Pausen könnten sein: meditieren, ein Buch lesen, einen Spaziergang unternehmen, Atemübungen bewusst ausführen, etwas hübsches basteln etc. Eine Tätigkeit, an der du Freude verspürst.


4. Vereinbare mit der Familie Meetingszeiten. Die Kommunikation ist gerade jetzt essenziell wichtig. Hier darf jedes seine Erfahrungen und Gefühle aussprechen. Achtet auf ein aktives Zuhören von dem Erzählenden.


5. Vermeide Ratschläge - das kommt meistens nicht gut an.


6. Äussere deine Sätze in der ICH-Formulierung.

Als Beispiele:

- Ich wünsche mir eine offene Kommunikation.

- Ich wünsche mir eine halbe Stunde Auszeit für mich.

- Ich beobachte, dass die Stimmung sehr angespannt ist.

Vermeide Vorwürfe - das kommt nicht gut an. Und das magst du ja auch nicht. Oder?

Frage lieber nach, was gut gelungen ist bei der Arbeit.


7. Frage dich, welche Ressourcen kannst du aktivieren um gestärkt mit der Situation um gehen zu können. Was kann dich unterstützen?


Falls du gerne mehr Tipps und Tricks benötigst, um die Konflikte lösen zu können, bin ich gerne für dich da. Du bist stark, wenn du eine Unterstützung einholst um die Konflikte zu lösen. Denn oftmals stehen wir zu nahe am Ereignis und sehen die Lösung nicht. Ich bin überzeugt, dass du deinen neuen Weg finden wirst.

Oder buche gleich einen Termin bei mir. hier


Dein Pure Inside Coach

Tina Rüegg

www.pure-inside.ch





© 2019 by Tina Rüegg

Pure Inside - die Lösung

Tina Rüegg, Vogelherdweg 23 A, CH-9554 Tägerschen/Thurgau

+ 41 71 917 22 47 oder +41 78 848 27 66 

Impressum

 

  • Facebook
  • Instagram