Achtsamkeit

Achtsamkeit – was bedeutet Achtsamkeit. Achtsamkeit ist eine alte buddhistische Praxis, die heute hier im Westen zunehmend an Bedeutung gewinnt. Einer der besten Achtsamkeitslehrer ist Jon Kabat-Zin. Er entwickelte die 8-wöchigen Achtsamkeits-Kurse Namens MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction). Kurz übersetzt Stressbewältigung durch Achtsamkeit. Es wurde viel über dieses Thema Achtsamkeit erforscht, was und wie Achtsamkeit in unserer Psyche wirkt und bewirkt.

Wir leiden immer mehr an Burnout und Depression. Viel wird von uns abverlangt ob in der Arbeitswelt, Gesellschaft oder Familie. Wir befinden uns im Dauerstress und bemerken es meistens erst zu spät, dass eine Erschöpfungsdepression sich anbahnt.

Durch Achtsamkeit und Meditation können wir diesen Situationen entgegensteuern. Achtsamkeit praktizieren heisst mit unseren 5 Sinne voll und ganz im Hier und Jetzt präsent sein. Dabei bleiben wir wertfrei und gehen freundlich und liebevoll mit uns selbst um. Wenn wir im Hier und Jetzt sind,

gibt es keine Sorgen, keine Zweifel, Ängste, Stress, Hektik, Wut oder sonstige negativen Emotionen und Gedanken.

Diesen Zustand im Hier und Jetzt zu erreichen ist relativ einfach, nur haben wir es in unserem Leben verlernt achtsam zu sein. Achtsamkeit ist eine Lebenshaltung die wir immer wieder in unseren Alltag einbinden sollten.

Hier empfangen wir Freude, Gelassenheit, inneren Frieden und Ruhe. Unser Körper kann sich wieder erholen und regenerieren. Nicht nur unser Körper auch unseren Geist wird klarer.


Wir werden leistungsfähiger und konzentrierter bei der Arbeit dadurch werden wir ausgeglichener.

Früher hatte ich viele Sorgen und Gedanken die mich veranlassten etwas dagegen zu unternehmen. Mein Gedankenkarussell abzustellen, praktizierte ich wie folgt, ich sass im Garten und beobachtete eine Pflanze. Sobald ich merkte das einer meiner Gedanken kam, fragte ich mich: «welcher Gedanke kommt als nächstes?» Ich sass da und wartete. Es entstand eine kleine Pause zwischen den Gedanken und die nutzte ich um darin zu verweilen. Mit der Zeit wurde die Pause immer länger, das war in der Tat eine Wohltat.

In meiner Ausbildung zum Coach in Positiver Psychologie wurde uns die Achtsamkeit unterrichtet. Da viel es wie Schuppen von meinen Augen. Das was ich über Jahre hinweg praktiziere hat einen Namen «Achtsamkeit». Das was uns gelehrt wurde, war für mich so logisch und klar und es bestätigte all meine Erfahrungen die ich mir selbst angeeignet habe.

Meine Passion stand fest, ich wollte mein Wissen und meine Erfahrungen von der Positiven Psychologie, NLP und Hypnose weitergeben an Menschen die bemerken, dass sie stressanfällig sind oder an Personen die bereits ein Burnout hinter sich hatten.

Gleichzeitig vermisste ich auf dem Markt ein Angebot, wo sich Menschen regelmässig treffen können um die Achtsamkeit zu praktizieren, etablieren und ritualisieren. Achtsam zu werden und zu bleiben, ist in einer gemischten Gruppe viel einfacher und macht erst noch einen grossen Spass.

Das Tanzen lerne ich leider auch nicht in nur einem Kurs, es braucht Übung und Disziplin. Dasselbe ist bei der Achtsamkeit. Gemeinsam lernen wir voneinander. Das Leben ist schön!

Eine kleine Übung möchte ich Ihnen hier mitgeben. Öffnen Sie ein Fenster, wenn Sie gerade in einem Raum sind.

Nun lade ich Sie ein, schliessen Sie ihre Augen und atmen ganz aus.

Bis wirklich Ihre ganze Luft aus der Lunge ist. Nun atmen Sie tief wieder ein. Dieses ausatmen und einatmen wiederholen Sie ein paar mal.

Sie dürfen die Übung noch erweitern, in dem Sie die Pause beobachten, die entsteht zwischen dem ein- und ausatmen.

Sie haben ihren Atem immer dabei. Sobald Sie irgendwas stresst, nervt oder Sie sind angespannt, setzen Sie diese Atemtechnik ein.

Sie werden erstaunt sein, wie schnell Ihren Geist sich beruhigen kann.

Es gibt viele Fachliteratur über die Achtsamkeit. Die Geschmacksrichtungen gehen da auseinander. Eine Lektüre die leicht und verständlich zu lesen ist «Im Alltag Ruhe finden» Jon Kabat-Zinn ISBN: 978-3-426-87713-5. Oder wenn Sie spielerisch sich an dieses Thema annähern möchten, so kann ich Ihnen «Das kleine Buch vom achtsamen Leben» Dr. Patrizia Collard ISBN: 978-3-453-70310-0 empfehlen. Inhaltlich bestückt mit vielen praktischen Übungen. Wenn Sie mehr über meine Achtsamkeits-Trainings erfahren möchten, lade ich Sie gerne ein, meine Homepage oder gleich das Achtsamkeitstraining zu besuchen.

Tina Rüegg - Pure Inside

www.pure-inside.ch/achtsamkeit


© 2019 by Tina Rüegg

Pure Inside - die Lösung

Hypnosecenter Frauenfeld, Zürcherstrasse 139, 8500 Frauenfeld

Praxis Pure Inside - Tina Rüegg, Vogelherdweg 23 A, CH-9554 Tägerschen/Thurgau

+ 41 71 917 22 47 oder +41 78 848 27 66 

Impressum

  • Facebook
  • Instagram